21.03.2014

FGB erweitert Hexapod-Baureihe

FGB erweitert Hexapod-Baureihe um High-Performance Klasse

Mit der jüngsten Hexapod-Maschine zeigt FGB erneut seine Kompetenzen in der Entwicklung und dem Bau von höchst anspruchsvollen servohydraulischen Prüfständen. Im Rahmen eines neuen Auftrags für die Uni Paderborn hat das Unternehmen abermals einen innovativen Hexapod entwickelt. Dieser ermöglicht nun erstmalig das Prüfen von Fahrwerkskomponenten mit wesentlich geringerem Aufwand als bisher unter realistischen Einsatzbedingungen umzusetzen.

Erst jüngst hatte FGB im Rahmen der Zusammenarbeit mit der „Technischen Universität Hamburg“ mit dem in Fachkreisen wohlbekannten servohydraulischen Groß-Hexapoden für Aufsehen gesorgt.

Die Entwicklung des aktuellen Prüfstands erfolgte in enger Abstimmung mit dem Institut für Regelungstechnik und Mechatronik der Uni-Paderborn. Das neue Projekt, welches von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) begleitet wird, unterscheidet sich in seiner technischen Auslegung zwar stark vom Hexapod der Universität Hamburg. Nicht jedoch was die allgemeinen Anforderungen  betrifft: höchste Dynamik (bis 19-fache Erdbeschleunigung) bei extremer Systemgenauigkeit und -steifigkeit sind bekannte Herausforderungen.

Mit weiterem ergänzendem Prüfstandsequipment aus dem Produktportfolio von FGB (Anschlusseinheit, Kugelgelenke und fehlersichere Steuerung) entstand für die Uni Paderborn die Prüfstands-Hardware für einen kundenspezifischen Hexapod, mit dem das Institut seine zukünftige Systementwicklung sowie sämtliche Untersuchungen an mechatronischen Achsen revolutionieren will.

Einmal mehr entwickelt der flexible Mittelständler damit eine Lösung, die alles andere als Standard ist. Mit dem Projekt untermauert FGB nicht nur sein Know-how im Bereich der Hexapodentwicklung, sondern baut auch seine guten Beziehungen zu Forschung und Wissenschaft weiter aus.

Seit mehr als 40 Jahren ist das Unternehmen, das zur Steinbach-Gruppe gehört, mit seinen 170 Mitarbeitern für seinen umfassenden Erfahrungsschatz, für innovative Ideen, vor allem aber für die Zuverlässigkeit seiner Produkte bekannt. Neben individuellen Prüfmaschinen entwickelt und fertigt FGB auch andere Sondermaschinen (Montageautomaten, Bearbeitungsmaschinen, Handlings- und Transportsysteme) auf Kundenwunsch. Weitere Informationen zum Unternehmen finden sich unter www.fgb-steinbach.de.