Montageanlage für Ventilstößel

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb, Kontakt:

  +49 (0) 9771 68877-500
  E-Mail senden

Aufgabenstellung und Ablauf

Mit dem hier gezeigten Rundtaktautomat wird ein Kunststoffring auf einen Ventilstößel montiert. Die beiden Teile werden als Schüttgut angeliefert.

Der aus einem Vibrationswendelförderer zugeführte Stößel wird vereinzelt und dann lagerichtig in der Aufnahme der ersten Station des Rundtakttisches platziert. In der Folgestation wird mit Sensoren festgestellt, ob das Teil vorhanden und für die weiteren Montageschritte korrekt positioniert ist. An der nächsten Station erfolgt die Zuführung des Kunststoffrings auf einen Montagedorn. Dadurch wird der Ring geweitet. Er kann sodann in einer weiteren Station, indem der Montagedorn auf den Stößel gesetzt wird, auf diesen abgestreift werden. Im nächsten Schritt erfolgt die optische Abfrage auf zeichnungsgerechte Montage des Rings im Einstich des Stößels. Zusätzlich wird der Montagedorn für den Folgeumlauf neu gefettet. An der letzten Station erfolgt das Entnahmehandling, bei dem eine automatische Sortierung von i.O.- und n.i.O.-Teilen in entsprechende Behälter erfolgt.

Taktzeit:

5 Sek.

 

Techn. Verfügbarkeit:

> 95%