Ihr Ansprechpartner

Vertrieb, Kontakt:

  +49 (0) 9771 68877-500
  E-Mail senden

Aufgabenstellung und Ablauf

Im Zuge der Prozessoptimierung von Fertigungsabläufen ist häufig eine Integration von Roboterzellen in eine bestehende Fertigungsstruktur gefragt. Das Spektrum umfasst hierbei Handling- und Zuführaufgaben sowie das Fügen und Bearbeiten von Teilen. Die komplette Systemlösung umfasst eine Paletten- und Spanneinheit sowie die erforderliche Steuerung.

Die Wahl des richtigen Roboters als Zukaufkomponente richtet sich nach der Präferenz des Kunden und nach den Anforderungen des jeweiligen Prozesses. Selbstverständlich gehen in die Betrachtung alle notwendigen Parameter wie etwa Reichweite, maximale Last, Verfahrgeschwindigkeit oder Positioniergenauigkeit ein.

Am hier gezeigten Beispiel besteht die Aufgabe zum einen darin, Werkstücke von hitzebeständigen Spezialpaletten in andere Teilemagazine umzusortieren. Die Paletten werden im Umlauf zur Beschickung des Härteofens wieder verwendet. Zum anderen übernimmt der Roboter das Handling der beiden Palettenarten.

Max. Gewicht an der Hand:

60 kg

 

Freiheitsgrade:

6

 

Wiederholgenauigkeit:

± 0,04 mm

 

Bestückung einer Palette mit 150 Werkstücken:

< 8min