Montage- und Prüfanlage für Lichtmodule

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb, Kontakt:

  +49 (0) 9771 68877-500
  E-Mail senden

Aufgabenstellung und Ablauf

An dem hier beschriebenen Arbeitsplatz werden verschiedene Ausführungsvarianten für das rechte und linke Lichtmodul eines Typs manuell montiert und anschließend automatisch geprüft. Dabei unterscheiden sich die Varianten zum einen durch die Nutzung bzw. den Wegfall des Lichtfilters und zum anderen durch die Farbe der Innenlinse des Blinklichtes. 

Je nach Variante legt der Bediener die erforderlichen Gehäuse ein und steckt dann je nach Typ Lichtfilter und Innenlinse auf. In einem automatischen Ablauf wird dann zunächst der Gehäusetyp abgefragt, um die erforderliche Lichtfilter-/Linsenkombination als Kriterium für die weitere Prüfung festzulegen. Parallel wird die Gehäuseinnenseite auf Vorhandensein der Bedampfung geprüft. Es folgt die Abfrage der Innenlinsenfarbe und die Abfrage auf Vorhandensein des Lichtfilters. Als letzter Arbeitsgang wird das geprüfte i.O.-Modul am Gehäuse mit einem Stempel versehen und kann dann durch den Bediener entnommen werden.

Taktzeit:

<= 20 Sek.