Prüfstand für Fahrradnaben

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb, Kontakt:

  +49 (0) 9771 68877-500
  E-Mail senden

Aufgabenstellung und Ablauf

Der nachfolgend beschriebene Prüfstand für Mehrgangnaben nimmt alle relevanten Kenngrößen auf. Nachdem der Bediener die Nabe eingelegt und die Schutzhaube geschlossen hat, werden dazu die einzelnen Funktionen wie Gangwechsel oder Bremsenbetätigung automatisch durchgeführt. Gemessen werden die Schaltseilkraft, die Schaltseilposition, die Drehzahlen von Nabe und Nabenhülse, der Totgangwinkel und die Leichtgängigkeit.

Der Prüfstand erkennt verschiedene Nabentypen, so dass eine gewisse Variabilität der Bauteile – z.B. hinsichtlich der Ganganzahl - ohne Rüstaufwand prüfbar ist.

Die ermittelten Werte erscheinen in einer übersichtlichen Tabellenform, in der nicht erfüllte Kenngrößen sofort identifiziert werden können. Zusätzlich ist die Entnahme von n.i.O.-Teilen erst nach manueller Eingabe möglich.

Prüfzeit pro Nabe:

50 Sek.